Kontakt

Aktuelles

Zeichen setzen

23.04.2022

Die Students for Future Gruppe in Flensburg hat einen offnen Brief an den Bundesklimaminister Robert Habeck geschrieben.

Die Aktivist*innen sind wütend, dass es immer noch keine gesetzliche Grundlage für den Erhalt von Lützerath gibt und sehen Robert Habeck ganz klar in der Pflicht daran etwas zu ändern. In ihrem offenen Brief bezieht sich die Gruppe auf unterschiedliche Studien, die belegen, dass das Abbagern der Kohle unter Lützerath nicht notwendig ist und dass die Versorgungssicherheit in Deutschland auch ohne russische Energieimporte und trotz des Atomausstiegs gesichert ist.

Bild der Gruppe der Students for Future Flensburg protestieren #LütziBleibt

Die Klimakrise ist jetzt und ein Klimaministerium allein reicht nicht aus, um das Überschreiten der 1,5 Grad Grenze zu verhindern. Es braucht jetzt entsprechende Gesetze, um das Ende fossiler Energien einzuläuten.

Pressemitteilungen

Datum der
Veröffentlichung
TitelVerfasser*in
28.02.2022Die Klimakrise als Gerechtigkeitskrise
– PM zum 6. IPCC Bericht
Rahel MeierHerunterladen
23.04.2022Offener Brief an den Bundesklimaminister zu Lützerath und Deutschlands EnergieversorgungSFF Flensburg und SFF DEHerunterladen

Presseverteiler

Logos und Bildmaterial

Weiteres Material zur Public Climate School stellen wir auf direkt auf der Public Climate School Downloads & Presse Seite zur Verfügung.

Students for Future Logo im Standard-Stil
Students for Future Logo in einem alternativen Stil
Public Climate School Logo in schwarz auf transparentem Hintergrund
Public Climate School Logo in weiß auf transparentem Hintergrund
Ankündigungsbild zur Public Climate School vom 17.-21. Mai 2021